Quick Finder

Seitenübersicht

Finanzielle Themen

Strategie und Geschäftsmodell

Unsere Innovationskraft, unser Umgang mit globalen Herausforderungen und Kunden und unsere Durchsetzungsfähigkeit als Cloud-Anbieter bestimmen unseren langfristigen Erfolg.

Kennzahlen

Unsere Geschäftsergebnisse des Jahres 2014 im Überblick.

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen

Wir berichten über die Weltwirtschaft, den weltweiten Softwaremarkt und deren Einfluss auf die SAP.

Integrierte Leistungsanalyse

Wir haben die Synergien zwischen finanzieller, gesellschaftlicher und ökologischer Leistung in einer Grafik veranschaulicht.

Finanzielle Leistung

SAP verzeichnete ein starkes Wachstum in der Cloud sowie solide Umsatzergebnisse für Software und softwarebezogene Services – und dies trotz der Verlagerung der sofort buchbaren Softwareerlöse hin zu besser planbaren Cloud-Erlösen.

Unternehmensziele

Unsere vier wichtigsten Unternehmensziele sind: Wachstum, Profitabilität, Mitarbeiterengagement und Kundentreue.

Umwelt Themen

Nachhaltigkeitsmanagement und –richtlinien

Ziel unserer Nachhaltigkeitsorganisation ist es, den Aspekt der Nachhaltigkeit fest in unseren Abläufen und Strategie zu verankern. Wir integrieren Nachhaltigkeit in unser Geschäftsverhalten, unsere Arbeitsstandards und unseren Umgang mit Lieferanten und Behörden.

Strategie und Geschäftsmodell

Unsere Innovationskraft, unser Umgang mit globalen Herausforderungen und Kunden und unsere Durchsetzungsfähigkeit als Cloud-Anbieter bestimmen unseren langfristigen Erfolg.

Integrierte Leistungsanalyse

Wir haben die Synergien zwischen finanzieller, gesellschaftlicher und ökologischer Leistung in einer Grafik veranschaulicht.

Fünfjahresübersicht

Analysieren Sie unsere finanzielle, gesellschaftliche und ökologische Leistung der letzten fünf Jahre.

Interaktiver Kennzahlenvergleich

Schlüsseln Sie in interaktiven Diagrammen unsere finanzielle, gesellschaftliche und ökologische Leistung individuell auf.

Ökologische Leistung

Unsere grüne Cloud verknüpft unsere Unternehmensstrategie mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie.

Soziale Themen

Nachhaltigkeitsmanagement und -richtlinien

Ziel unserer Nachhaltigkeitsorganisation ist es, den Aspekt der Nachhaltigkeit fest in unseren Abläufen und Strategie zu verankern. Wir integrieren Nachhaltigkeit in unser Geschäftsverhalten, unsere Arbeitsstandards und unseren Umgang mit Lieferanten und Behörden.

Strategie und Geschäftsmodell

Unsere Innovationskraft, unser Umgang mit globalen Herausforderungen und Kunden und unsere Durchsetzungsfähigkeit als Cloud-Anbieter bestimmen unseren langfristigen Erfolg.

Integrierte Leistungsanalyse

Wir haben die Synergien zwischen finanzieller, gesellschaftlicher und ökologischer Leistung in einer Grafik veranschaulicht.

Fünfjahresübersicht

Analysieren Sie unsere finanzielle, gesellschaftliche und ökologische Leistung der letzten fünf Jahre.

Interaktiver Kennzahlenvergleich

Schlüsseln Sie in interaktiven Diagrammen unsere finanzielle, gesellschaftliche und ökologische Leistung individuell auf.

Gesellschaftliche Leistung

Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut und machen für uns den Unterschied aus. Durch ihre Kernkompetenzen können wir die Gesellschaft positiv verändern.

Glossar

Partner Direct

Programm, das Kunden eine Auswahl von SAP-Produkten bietet, die ausschließlich über SAP-Partner verfügbar sind

Platform as a Service (PaaS)

Cloud-Infrastruktur, Betriebssystem, Programmiersprachen, Bibliotheken, Services, Werkzeuge und in der Regel ein bestimmter Support-Level, die es Anwendern ermöglichen, selbst entwickelte oder erworbene Anwendungen zu nutzen. Anwender verwalten nicht die zugrunde liegende Cloud-Infrastruktur, haben aber die Kontrolle über die genutzten Anwendungen.

Point of Sale (POS)

Im Vertrieb verwendeter Oberbegriff, der alle Informationen beschreibt, die zum Zeitpunkt des Verkaufs eines Produkts erfasst werden. Die Daten umfassen in der Regel Verkaufsort, Preis, Lagermengeneinheit und Kontaktinformationen des Endanwenders und des Partners. Die Anwendung SAP Point-of-Sale (SAP POS) hilft Einzelhändlern dabei, die Betriebskosten für ihr Filialsystem zu senken und gleichzeitig den Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis zu bieten.

Portfolios für Unternehmensbereiche

Die SAP bietet Softwareportfolios, die auf die Anforderungen von Unternehmen in 12 Geschäfts- oder Funktionsbereichen ausgerichtet sind. Derzeit sind die folgenden Lösungsportfolios verfügbar: SAP for Asset Management, SAP for Commerce, SAP for Finance, SAP for Human Resources, SAP for Manufacturing, SAP for Marketing, SAP for R&D/Engineering, SAP for Sales, SAP for Service, SAP for Sourcing and Procurement, SAP for Supply Chain Management und SAP for Sustainability.

powered by SAP HANA

Zusatz, der anzeigt, dass ein SAP-Angebot auf der Plattform SAP HANA läuft. Derzeit basieren über 100 SAP-Anwendungen auf SAP HANA. Partnerlösungen und -anwendungen, die auf SAP HANA basieren, sind von der SAP dafür zertifiziert, auf der Plattform SAP HANA zu laufen. Diese Anwendungen nutzen die spezifischen Funktionen von SAP HANA und bieten wichtige Vorteile wie einfachere Verwaltung, geringeren Aufwand und bessere Unternehmensinformationen gegenüber herkömmlichen Technologieplattformen.

Predictive Analytics

Lösungen, die innovative Analysefunktionen für einen breiten Anwenderkreis bieten und helfen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkennen, Trends vorherzusagen und vorausschauend auf Veränderungen zu reagieren. Durch die Übernahme von KXEN kann die SAP nicht nur IT-Experten, sondern auch Anwendern aus den Fachbereichen sowie Analytikern Tools für vorausschauende Analysen zur Verfügung stellen. Möglich wird dies durch die Automatisierung wichtiger Modellierungs- und Analyseschritte sowie eine schnellere Einführung und Anpassung. Verfügbar in der Software SAP Predictive Analysis

Preis- und Konditionenliste

Katalog für Kunden, der die verschiedenen Preise von SAP-Produkten sowie deren Konditionen enthält

Priority-One Support

Zusätzliche optionale Wartungsphase im Anschluss an die Mainstream-Wartung für bestimmte Releases der SAP-BusinessObjects-Plattform für Business Intelligence und der SAP-BusinessObjects-Lösungen, die nicht mehr aktiv verkauft oder vermarktet werden.

Private Cloud

Bereitstellung von Ressourcen für einen einzelnen Kunden über das Internet. Die Infrastruktur wird vom Kunden, einem Drittanbieter oder beiden verwaltet und betrieben und befindet sich beim Kunden, beim Cloud-Anbieter oder bei einem Drittanbieter. 

Private Edition

Entspricht der Public Cloud, mit dem Unterschied, dass die Anwendung nur für einen Kunden vorgesehen ist. Siehe Public Cloud

Product Availability Matrix (PAM)

Datenbank, die in einer Kurzübersicht technische Informationen und Daten zur Releaseplanung von SAP-Komponenten zusammenfasst. Es stehen Informationen zur Verfügbarkeit von SAP-Komponentenreleases und Endtermine von Wartungszeiträumen sowie Releaseinformationen zur Verfügung.

Produkt

Software ohne Versionsangabe aus Sicht der Softwarelogistik. Es umfasst die entsprechenden Softwareproduktversionen.

Produktfamilie

Einzelne Produkte, die unter einer Hauptmarke zusammengefasst werden. Dazu gehören sämtliche Versionen, technische Releases, Editionen, Optionen, Add-ons, Bereitstellungsformen und dazugehörigen Werkzeuge. Beispiel: Die Produktfamilie SAP Customer Relationship Management umfasst SAP CRM 7.0, SAP Cloud for Sales, SAP Cloud for Service, die Rapid Deployment Solution von SAP CRM, die mobile Anwendung SAP Customer Insight usw.

Produktinstanz

Gruppe technisch abhängiger Softwarekomponentenversionen, die Teil einer (Software-)Produktversion sind und auf einem einzigen logischen System/Server installiert und betrieben werden müssen. Die Softwareproduktinstanzen einer Softwareproduktversion zeigen die maximalen Verteilungsmöglichkeiten der Softwareproduktversion. Auch bekannt als Softwareproduktinstanz

Produktversion

Eine oder mehrere Softwarekomponentenversionen, die gleichzeitig zur Verfügung gestellt werden, um einen klar definierten Funktionsumfang einzuführen. Die Versionen eines Produkts erfüllen das Prinzip der funktionalen Kontinuität. Aus Sicht der Auslieferung bezeichnet die Version, die eine eigenständige oder Add-on-Version sein kann, das Release eines Produkts. Auch bekannt als Softwareproduktversion

Public Cloud

Bietet Anwendern Zugriff auf die Anwendungen des Anbieters, die in einer Cloud-Infrastruktur laufen. Die Ressourcen liegen beim Cloud-Anbieter und nicht beim Kunden und werden gemeinsam von verschiedenen Kunden über das Internet genutzt. Auf die Anwendungen kann mit verschiedenen Kundengeräten entweder über eine Thin-Client-Schnittstelle wie einen Webbrowser oder eine Programmierschnittstelle zugegriffen werden. Der Kunde verwaltet oder kontrolliert weder die zugrunde liegende Cloud-Infrastruktur einschließlich Netzwerk, Server, Betriebssystem, Speicher noch einzelne Anwendungen – mit der möglichen Ausnahme begrenzter benutzerspezifischer Einstellungen bei der Konfiguration der Anwendungen. Der Kunde erhält Self-Service-Zugriff und dazugehörige Werkzeuge.